Projekt Beschreibung

Impressionen

Hier laufen die Uhren noch langsamer, alle haben Zeit für ein Gespräch, Savoir-Vivre scheint eine Erfindung der Südfranzosen, Laissez-Faire wird groß geschrieben und das bereits an der Supermarktkasse – daran muss man sich als Tourist erst gewöhnen. Schon in der Schule lernen französische Kinder Kommunikation, dass man immer Zeit für Freunde hat, dass man sich Zeit für das Essen, Zeit für andere, Zeit für Siesta nimmt. Ähnlich wie es der Kinderbuchautor Janosch in seinen Geschichten zeigt, gehört zu einer gewissen Lockerheit, Entspanntheit und Gemütlichkeit auch ein gewisses Maß an Unordnung, Lust an Geselligkeit und Verschlafenheit dazu.